Bilder von "Frieden und Krieg"

15. Dezember 2004, 20:12
posten

Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse mittels Fotoprojekt

Wien - Der Fotoapparat soll im Ausland geborenen Jugendlichen helfen, sich mit dem Thema "Frieden und Krieg" auseinander zu setzen - so lautet das Ziel des gleichnamigen Projektes, dessen Ergebnisse ab Dezember im Rahmen der Menschenrechtstage 2004 in Wien präsentiert werden.

Mitte September startete die "Mobile Jugendarbeit Wien" mit sieben Burschen und Mädchen aus der Türkei, Bosnien, Afghanistan und Pakistan, die teils selbst von kriegerischen Auseinandersetzungen betroffen waren, das Projekt. Mit der professionellen Unterstützung des Fotografen Luca Faccio wurde bei wöchentlichen Treffen die Thematik besprochen und es wurden Bilder fabriziert. Nach einem Besuch im Flüchtlingslager Traiskirchen sind auch von dort vier Teenager zur Gruppe gestoßen.

Wie die Jugendlichen das Thema in Bilder verwandelt haben, kann vom 10. Dezember bis zum 6. Jänner im Amtshaus Margareten, Schönbrunner Str. 54, begutachtet werden. (moe/DER STANDARD, Printausgabe, 25.11.2004)

Share if you care.