Österreicher-Topf zeigt Wirkung

3. Dezember 2004, 11:42
14 Postings

Anteil der eingesetzten heimischen Kicker weiterhin im Steigen - Sturm im zweiten Quartal Spitzenverdiener, Austria kriegt nichts

Wien - Der mit insgesamt 5,5 Millionen Euro dotierte Österreicher-Topf der Fußball-Bundesliga zeigt Wirkung. Der Anteil der eingesetzten heimischen Kicker stieg im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten Meisterschaftsviertel von 52 auf 55 Prozent, außerdem wurden mehr U23-berechtigte (Erhöhung von 18,4 auf 20,4 Prozent) und U21-berechtigte (von 9,3 auf 10,2) Spieler eingesetzt.

Spitzenverdiener im zweiten Quartal ist der Tabellen-Vorletzte Sturm Graz, der von den ausgeschütteten 1,375 Mio. Euro über 201.500 Euro einstreifte, vor Wacker Tirol und dem GAK mit jeweils über 172.000 Euro. Dahinter folgen Rapid (161.000), Pasching (157.600), Salzburg (143.200), Admira (134.200), Mattersburg (134.000) und Bregenz (99.000). Die Austria hielt sich im zweiten Quartal nicht an die Vorgabe, dass in jedem Spiel mindestens acht für das ÖFB-Team selektionierbare Kicker auf dem Spielbericht aufscheinen müssen, und kann daher nicht partizipieren.

Insgesamt kamen Österreicher in den 45 Partien im zweiten Viertel um über 6.000 Minuten mehr zum Einsatz als davor, wobei die Minuten von U21-Kickern doppelt zählen. Bundesliga-Vorstand Georg Pangl ist mit dieser Bilanz zufrieden. "Damit erfüllt der Österreicher-Topf genau den ihm zugedachten Zweck. Der positive Effekt sollte in der nächsten Transferzeit noch besser zu beobachten sein", so der Burgenländer.

Zuwächse gab es auch in punkto verkaufte Karten. In den ersten 18 Runden erhöhte sich die Anzahl der abgesetzten Tickets im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 510.454 auf 534.026, was einen Schnitt von 5.934 pro Spiel bedeutet. In der Gesamtbilanz aller ausgegebenen Karten, die verkaufte Tickets, Abos sowie Aktions- und Freikarten enthält, kam es hingegen zu einem Rückgang von 655.979 auf 626.948 Besucher (Schnitt 6.966). Rapid (Schnitt 12.799) führt in dieser Bilanz vor Mattersburg (11.266), GAK (8.228), Salzburg (8.186), Tirol (7.012), Sturm (6.522), Austria (6.121), Pasching (3.934), Bregenz (3.567) und Admira (2.028). (APA)

Share if you care.