Frauen in den Südtiroler Bombenjahren

6. Dezember 2004, 12:22
posten
Gefragt wurden sie kaum, aber sie unterstützten das Engagement ihrer Männer, manchmal auch durch aktives Mitmachen: Die Ehefrauen, Freundinnen, Mütter und Töchter jener Männer, die mit den Bombenanschlägen im Kampf um die Rechte der deutschsprachigen Südtiroler in Verbindung standen. Erstmals ist den Frauen in den Südtiroler Bombenjahren ein eigenes Buch gewidmet, in dem sie auch ausführlich zu Wort kommen. Lesen Sie bei den Ceiberweibern mehr: Zersprengtes Leben (red)
Share if you care.