Motorola will 2005 in Asien durchstarten

1. Dezember 2004, 10:09
posten

40 neue Handy-Modelle sollen Marktanteile pushen

Der US-Handyhersteller Motorola will im kommenden Jahr in Japan, China und Taiwan mit 40 neuen Handy-Modellen um Marktanteile kämpfen. Zehn der neuen Geräte werden 3G-Handys sein, berichtet das Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf den Vizepräsidenten von Motorola Nordasien, Patrick Kung. Neben hoch auflösenden Displays und integrierten Digitalkameras sollen die Geräte der neuen Handyreihe auch Mehrwertservices wie Radio- und TV-Applikationen unterstützen.

Zehn Prozent Marktanteil angestrebt

Laut Kung strebt Motorola in Japan im kommenden Jahr einen Marktanteil von zehn Prozent an. Die 3G-Geräte sollen dort im ersten Quartal 2005 gelauncht werden. Ende August hat Motorola mit dem japanischen Mobilfunkprovider NTT DoCoMo eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von 3G-Technologien geschlossen.

Profitieren will Motorola auch von den geplanten Netzwerken der dritten Generation in China und Taiwan. Durch den zu erwartenden 3G-Boom soll die Spitzenposition des US-Herstellers in Taiwan mit einem Marktanteil zwischen 28 und 30 Prozent verteidigt werden. In China will Motorola seinen Marktanteil auf 20 Prozent ausbauen, nach 12,5 Prozent zu Jahresbeginn.(pte)

Link

Motorola

Share if you care.