In Sachen Wein

31. Oktober 2005, 10:01
posten

Die Neuauflage des Weinguides "Die besten Weine Österreichs 2004/ 2005" ist soeben erschienen

Die Neuauflage des Weinguides "Die besten Weine Österreichs 2004/ 2005" der Weinautoren Viktor Siegl und Rudolf Steurer ist soeben erschienen


Nach den Besonderheiten des Weinjahres befragt, hebt Guide-Autor Viktor Siegl hervor, dass sich sich die Weinviertel DAC-Regelung (Districtus Austria Controllatus) im zweiten Jahrgang als Erfolgsgeschichte abzeichne. Erfreulich sei außerdem, dass sich "entgegen meinen Bedenken" die Spitze am Rotweinsektor deutlich verbreitert habe. "Man findet unter den Roten viele mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis." Der - generell gute - Jahrgang 2002 sei vor allem für Blaufränkisch und bei den Cuvées hervorragend, so Siegl.

Wein ist eben keine statische Angelegenheit. Änderungen passieren zumindest im Jahresrhythmus, weshalb es auch logisch ist, Weinführer wie den hier vorgestellten jährlich upzudaten. Die beiden Autoren Viktor Siegl und Rudolf Steurer sind seit mehr als zwanzig Jahren in Sachen Wein zugange und gelten mit allem Respekt als Urgestein der Szene.

Viktor Siegl, im Hauptberuf Jurist im Bundesdienst, schreibt regelmäßig für unterschiedlichste deutschsprachige Weinmagazine wie z. B. das österreichische Magazin Vinaria, das er 1983 auch mitbegründete. Rudolf Steurer, als Experte auch in Mitglied zahlreicher Fach-und journalistischer Jurys, verfasste mehr als zwanzig Weinbücher, darunter auch einige Basiswerke über österreichischen Wein, die als Unterrichtsgrundlage an Schulen und bei anderen Weinausbildungen verwendet werden.

Im Weinguide der beiden werden ausgehend von den Rebsorten Ergebnisse von nationalen und internationale Bewertungen aufgelistet, deren jeweiliger Verkostungsmodus auch erklärt wird. Dazu kommen persönliche Tipps der Autoren, die auch auf Weine verweisen, die durch ein besonders gutes Preis-Leistung-Verhältnis auffallen, alles ergänzt durch Ab-Hof-Preise. (DER STANDARD, Printausgabe vom 24.11.2004)

Von
Luzia Schrampf

Ab Samstag, den 27. 11., bringt DER STANDARD jeweils mittwochs und samstags Kurzporträts von Winzern & Weingütern

  • Artikelbild
Share if you care.