Viktor Medwetschuk der Fädenzieher

9. Dezember 2004, 19:01
6 Postings

Am Stabschef des scheidenden Präsidenten Leonid Kutschma führt in der Ukraine kein Weg vorbei

Er gilt als der mächtigste Mann der Ukraine: Viktor Medwetschuk, Stabschef von Präsident Leonid Kutschma. Ohne irgend eine Art von Arrangement mit Medwetschuk dürfte ein friedlicher Machtwechsel kaum möglich sein. Als Chef der so genannten Kiewer Geschäftsgruppe dirigiert er einen der drei mächtigsten Clans des Landes.

Die beiden anderen sind die Donezker Gruppe von Premier Viktor Janukowitsch und die Djepropetrovsker Gruppe Kutschmas. Und mit der Vereinigten Sozialdemokratischen Partei (SDPU), deren Vorsitzender er ist, hat Medwetschuk ein politisches Machtinstrument. Innenministerium, Geheimdienst, Steuerbehörde und drei staatliche Fernsehsender werden von SDPU-Leuten kontrolliert.

Medwetschuks lokale Machtbasis ist die Gegend um die westliche Grenzstadt Uschgorod. Die Opposition wirft ihm vor, dort unter anderem mit Menschenhandel und Drogenschmuggel ein Vermögen zu machen.

Exponent des Dnjepropetrovsker Clans ist Kutschmas Schwiegersohn Viktor Pintschuk. Er und Rinat Achmetow, Chef der Donezker Gruppe, bildeten ein Konsortium, das für 800 Millionen Dollar das Metallkombinat Kriwojrischstal kaufte. Ein Konsortium um Europas größten Stahlkonzern Arcelor hatte 1,2 Milliarden geboten. (jk/DER STANDARD, Printausgabe, 24.11.2004)

  • Kontrolliert den Staat: Viktor Medwetschuk.
    foto: epa

    Kontrolliert den Staat: Viktor Medwetschuk.

Share if you care.