Dreizehn Jahre Haft für Mord an England-Fan

4. Dezember 2004, 18:34
5 Postings

Tödlicher Vorfall ereignete sich bei der Fußball-EM in Portugal

Lissabon - Der Ukrainer Wadim Abramow, der am 22. Juni, wenige Stunden nach dem Fußball-EM-Vorrundenspiel zwischen England und Kroatien (4:2) in Lissabon, den englischen Fan Stephen Smith im Zentrum der portugiesischen Hauptstadt erstochen hatte, wurde nun wegen vorsätzlichen Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt. Dies gab die portugiesische Presseagentur Lusa am Dienstag bekannt.

Wie der private Radiosender TSF berichtete, beschloss das Gericht außerdem ein zehnjähriges Aufenthaltsverbot für den Verurteilten nach verbüßter Gefängnisstrafe. Der 31-Jährige hatte sich unter eine Gruppe englischer Fans gemischt, den 28-jährigen Smith ausgeraubt und ihn dabei durch einen Messerstich ins Herz getötet. (APA/AFP)

Share if you care.