Das typografische Quartett

9. Dezember 2004, 15:18
posten

Schriften, die stechen und bestechen - Inklusive Prolofaktor - etat.at verlost drei Exemplare

Man kann nicht nur Autos, sondern auch Schriften tiefer legen. Der Querstrich beim "e" macht's! – Das gibt einen hohen Prolofaktor! Und sticht. Genau wie "Dynamik" oder die "Lautstärke" der Schrift, die Zahl der Schnitte oder das Alter.

28 Kategorien mit je vier Schriften

Nach dem Prinzip des Autoquartetts - die Karten sind in 28 Kategorien mit je vier Schriften unterteilt - gibt das typografische Quartett eine Einführung in den Umgang mit Serifen, Ober- und Unterlängen.

Erschienen im Hermann Schmidt Verlag

Ersonnen wurde das Spiel von Matthias Wimmer, Sybille Schmitz und Christoph Ehlers, herausgegeben vom Hermann Schmidt Verlag Mainz. etat.at verlost drei Exemplare und wünscht viel Spaß! Hier gehts >>> Zum Gewinnspiel.

Das typografische Quartett - Schriften, die stechen und bestechen
28 Kategorien mit je 4 Schriften
112 Quartettkarten
Euro 14,80 | ISBN 3-87439-628-2

Link

Hermann Schmidt Verlag

  • Artikelbild
    foto: hermann schmidt verlag
Share if you care.