Red Bull setzt auf Duo Klien/Liuzzi

14. Dezember 2004, 11:30
46 Postings

Laut Dietrich Mateschitz hat Vorarlberger "zweites Jahr verdient" - BMW könnte 2006 als Motorenlieferant einsteigen

Hamburg/Salzburg - Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz will mit Christian Klien und Vitantonio Liuzzi in seine erste Formel- 1-Saison starten. "Klien wird von uns ein Angebot bekommen, er hat die Chance auf ein zweites Jahr verdient", sagte Mateschitz in einem Interview der "Bild am Sonntag". Die Formel 1 startet am 6. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne ins WM-Jahr 2005.

Neben Klien, der für Jaguar 2004 drei WM-Punkte holte, werden in der kommenden Woche in Barcelona der Italiener Liuzzi und der Schwede Björn Wirdheim testen. "Auch bei Liuzzi gehe ich davon aus, dass er als Stamm- oder Testfahrer ins Team eingebunden wird", informierte der neue Rennstallbesitzer. Liuzzi (schon bisher Mitglied des Red Bull Junior Teams) ist Ex-Kartweltmeister und internationaler F3000- Champion 2004.

Als Mann der Zukunft gilt auch der 17-jährige Sebastian Vettel. "Vettel ist ein Mega-Talent und Red-Bull-Junior", meinte Mateschitz. "Wenn er in der Leistung nicht stagniert, bekommt er bei uns in den nächsten 1 bis 2 Jahren seine Formel-1-Chance."

In ihrer Premieren-Saison werden die Red Bull-Boliden von mit Cosworth-Motoren beliefert - schon ab 2006 könnte BMW einsteigen. "Möglich. Es gibt gute Beziehungen nach München", meinte Mateschitz. "Honda, Ferrari, BMW - ich glaube, wir werden bei allen guten Herstellern die Chance haben, einen Motor zu bekommen. Wenn wir wechseln, wollen wir zum Besten." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.