Landesstudio Oberösterreich sieht Rot

7. Dezember 2004, 14:31
2 Postings

Ins Gegenteil verkehrten sich die politischen Verhältnisse in Linz - Jedenfalls im Betriebsrat

Ins Gegenteil verkehrten sich die politischen Verhältnisse im ORF-Studio Oberösterreich. Jedenfalls im Betriebsrat: Die bürgerliche Liste von Alfred Kastenhuber besetzte bisher vier von fünf Mandaten, nun muss sich der Mitstreiter von ORF-Betriebsratschef Heinz Fiedler mit nur einem Mandat bescheiden. Vier holte die den Sozialdemokraten zugeordnete "Liste Menschlichkeit" unter Roland Brunnhofer. Ähnlich hart für die Bürgerlichen ging die Wahl im TV-Programm auf dem Küniglberg aus. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 20./21.11.2004)
Share if you care.