Ein Möbel zum Herumkrebsen

12. März 2005, 22:23
2 Postings
Bild 1 von 5

Nein, die Idee zu dem Möbel kam Martina Kreiner nicht im Wirtshaus, beim Bau von Bierdeckelhäuschen. Die Raumnot in London, wo die gebürtige Tirolerin lebt, war der Designerin Ansporn, emsig nach einer Lösung für einen Raum im Raum zu suchen. Ursprünglich dachte die Gestalterin, die auch als Innenarchitektin arbeitet, an etwas Aufblasbares, schon bald aber ging ihr diesbezüglich die Luft aus. Kurzfristig sollte dann formal die Zigarettenschachtel Pate stehen, die finale Inspiration für ihr Falt-Klapp-Möbel erfuhr die 30-Jährige aber von der Muschel und dem Einsiedlerkrebs, sozusagen dem evolutionären Meister in Sachen mobiler Architektur.

Share if you care.