Deutscher Gründer der Colonia Dignidad verurteilt

2. Dezember 2004, 17:25
posten

Wegen sexuellen Missbrauchs und Steuerhinterziehung

Santiago - Ein chilenisches Gericht hat den deutschen Gründer der Colonia Dignidad des sexuellen Missbrauchs von 26 Kindern für schuldig befunden. Paul Schäfer, der die geheimnisumwobene Sekte 1961 gegründet hatte, ist seit 1997 flüchtig. Damals hatten ihm die Behörden sexuellen Missbrauch chilenischer Kinder vorgeworfen, die in die kostenlose Schule und Klinik der Siedlung gekommen waren.

Neben Schäfer, einem früheren Sanitäter der Wehrmacht, seien 22 chilenische und deutsche Sektenmitglieder zu Haftstrafen bis zu fünf Jahren verurteilt worden, berichtete die Tageszeitung "La Tercera" am Mittwoch. Das Gericht befand sie für schuldig, den Missbrauch vertuscht und die Justiz behindert zu haben. Der Anwalt der Verurteilten kündigte Berufung an.

Kollaboration mit Pinochet

Das rund 140 Quadratkilometer große und streng abgeriegelte Gelände Colonia Dignidad, das später in Villa Baviera umbenannt wurde, liegt rund vier Autostunden südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago. Die Siedlung stand im Zentrum dutzender Verfahren unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs und Steuerhinterziehung. Außerdem ermittelte die Justiz wegen Verstoßes gegen die Menschenrechte, weil die Sekte mit der von 1973 bis 1990 herrschenden Militärjunta des Ex-Diktators Augusto Pinochet kollaboriert haben soll. Die Sekte unterhielt enge Beziehungen zur Junta und soll deren Geheimpolizei auf ihrem Gelände die Folter politischer Gefangener ermöglicht haben.

Rund 280 Mitglieder der einstigen Sekte leben noch immer auf dem Gelände. Viele von ihnen sind hochbetagte Deutsche, die des Spanischen nicht mächtig und völlig isoliert sind.

Schäfer, der heute 81 Jahre alt sein müsste, war aus Deutschland geflohen, nachdem ihm dort sexueller Missbrauch vorgeworfen worden war. Zahlreiche Anhänger waren ihm in den 60er Jahren nach Chile gefolgt. Schäfer predigte Schweigen, harte Arbeit und körperliche Züchtigung. Er verbot Fernsehen und Telefon. Angehörige der Sekte warfen ihm später vor, er habe ihre Familien zerstört, weil er sie getrennt hatte. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Paul Schäfer wird gesucht

Share if you care.