WAZ & Dichand beschäftigen Gericht

15. Februar 2005, 16:22
posten

"Junge Welt" erzielte Teilerfolg gegen den mächtigen WAU-Konzern - Entscheidung um WAZ/Dichand bis Ende Jänner erwartet

Die "Junge Welt", laut Eigendefinition kleinste überregionale Zeitung Deutschlands, freut sich über einen Teilerfolg gegen den mächtigen WAZ-Konzern. Das Hamburger Landgericht verbot dem Blatt zwar, eine Reihe von Aussagen Michael Dichands über die WAZ weiter zu veröffentlichen. "Ausdrücklich darf aber eine der wesentlichen Äußerungen des Interviews laut Landgericht weiterverbreitet werden, bei der es um die vermuteten Gründe für die Zurückhaltung der WAZ-nahen Zeitungen bei der Berichterstattung über die wirtschaftlichen Verflechtungen der Mafia auf dem Balkan geht", schreibt das Blatt.

Dieser Prozess geht Ende Jänner weiter. Bis dahin wird eine Entscheidung im Schiedsverfahren zwischen WAZ und Michaels Vater Hans Dichand erwartet, denen je 50 Prozent an der Kronen Zeitung gehören. Thema: Darf Hans Dichand Alleingeschäftsführer des Blatts bleiben? (fid)

Share if you care.