IBM kehrt Wiens Börse den Rücken

6. Dezember 2004, 12:08
2 Postings

Widerruf der Handelszulassung des US-Computerriesen mit 15. Dezember fixiert

Wien - Der US-Computerriese IBM, an der New Yorker Börse einer der größten Dow Jones-Werte und auch an etlichen internationalen Aktienmärkten gelistet, kehrt der Wiener Börse demnächst den Rücken: Mit 15. Dezember wird die Zulassung der IBM-Aktien (ISIN AT0000819404) zum Amtlichen Handel widerrufen. Dies gab die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) im Auftrag von IBM im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" (Dienstagausgabe) bekannt.

Aktionäre haben nichts zu veranlassen, weil der Umtausch in die Originalaktien (ISIN US 452001014) per 15. Dezember 2004 und die Lieferung der Aktien zur künftigen Lagerstelle in Amerika automatisch erfolgt. Der Grund für den Rückzug dürfte sein, dass IBM-Aktien in Wien kaum gehandelt wurden. (APA)

Share if you care.