Sandiger Abschlag

13. Mai 2005, 10:50
posten

Australien will eine Wüstenpiste in den längsten Golfkurs der Welt umwandeln

Australien will eine Wüstenpiste, die Touristen normalerweise so schnell wie möglich hinter sich lassen, zum längsten Golfkurs der Welt ausbauen. An jeder der 18 Tankstellen und Ortschaften an der 1.400 Kilometer langen Autobahn auf der Nullarborebene im Süden des Landes soll ein Golfloch angelegt werden, wie Initiator Bob Bongiorno erläutert. Dazwischen müssen die Golfer Strecken von bis zu 100 Kilometern zurücklegen.

An jedem Golfloch werde eine Attraktion zu bewundern sein, sagte Bongiorno: von der Walbeobachtung bis hin zum Absturzpunkt eines Satelliten, der 1979 in der Nähe von Bongiornos Tankstelle aufschlug. Die einzelnen Abschnitte des Golfkurses sollen mit Straßenteer und Ölsand angelegt werden.

Der klassische Rasenteppich ist angesichts des Wüstenklimas ausgeschlossen. "Das wird niemals ein zweites St. Andrews werden", sagte ein Sprecher des Tourismusverbandes in Anspielung auf den traditionsreichen Golfplatz in Schottland. "Aber es ist eine bewundernswerte Idee, um für unsere Region zu werben, und es wird mit Sicherheit ein Riesenspaß." Der Golfkurs zwischen Adelaide und Perth soll 2006 eröffnet werden. (apa)

Share if you care.