Der Ritt auf dem Weihnachtskamel

28. Dezember 2004, 15:45
1 Posting

Ein wenig Exotik, viel Tradition - die Zeit der Adventmärkt beginnt

Wien - Wer den Advent einmal aus einer etwas anderen Perspektive erleben möchte, kann dies in Salzburg beim "Adventzauber" bei Schloss Hellbrunn tun - auf dem Rücken eines Kamels. Überhaupt setzt man beim "Adventzauber" (Beginn: 18. November) - wohl durch die Nähe zum Tiergarten - auf in unseren Breiten ungewöhnliche Tiere. Die Rentiere bleiben heuer zwar im Gehege, dafür kann man sich von Schlittenhunden durch die Schlossanlage ziehen lassen. Mit rund einer Million Besuchern rechnet man wieder auf dem traditionellen Christkindlmarkt auf dem Dom- und Residenzplatz.

Verspätete Eiskrippe in Graz

In Graz beginnt der Weihnachtsrummel am 27. November mit dem "Altgrazer Christkindlmarkt" im Franziskanerviertel, einen Tag später öffnen der Weihnachtsmarkt am Mariahilferplatz und der "Adventtreff" am Eisernen Tor. Eine Woche später als in den vergangenen Jahren wird heuer mit dem Bau der monumentalen Eiskrippe begonnen. "Das ist die Reaktion auf die problematischen Wetterverhältnisse vom Vorjahr", erklärte Graz-Tourismus-Chef Dieter Hardt-Stremayr. Ab 4. Dezember wird sie dann aber wieder kristallklar erstrahlen. Der "Mariazeller Advent" rund um die Basilika beginnt am 26. November und ist an Wochenenden geöffnet.

Virtuelles Christkindl in Linz

Der Christkindlmarkt auf dem Linzer Hauptplatz wird am 20. November eröffnet. Im Ars-Electronica-Center können sich die Besucher mit "Virtuellen Krippen" auf Weihnachten einstimmen. In Garsten findet auch dieses Jahr der mit Sorgfalt gestaltete "Garstener Advent" statt.

Werbung in Italien

Auf den Christkindlmärkten in Klagenfurt (ab 20. 11.) und Villach (ab 27. 11.) rechnet man besonders an den Wochenenden wieder mit einem Ansturm von Besuchern aus Italien. Immerhin hat man dort in den Reisebüros intensiv für einen Adventbesuch in Kärnten geworben.

Highlights in Niederösterreich

Zu den vorweihnachtlichen Highlights in Niederösterreich gehört der "Grafenegger Advent" vom 4. bis zum 8. Dezember. Der "Pannonische Weihnachtsmarkt" im burgenländischen Schloss Halbturn hat jeweils an den Wochenenden im Dezember geöffnet.

Duft von Tiroler "Kiachln"

Über die Christkindlmärkte in der Altstadt und am Landhausplatz in Innsbruck wird ab 19. November der Duft von Tiroler "Kiachln" wehen. In Bregenz findet heuer nur noch an zwei Wochenenden der Weihnachtsmarkt statt: Vom 10. bis 12. Dezember und vom 17. bis 19. Dezember - in der Oberstadt und nicht wie bisher in der Fußgängerzone am Leutbühel. Die "Weiße Flotte" der ÖBB bietet auf dem Bodensee an den Adventsonntagen die beliebten "Nikolausfahrten" an, bei denen der Nikolaus und der Krampus mit an Bord sind. (APA, red, DER SZANDARD Printausagbe 12.11.2004)

  • Ob man den Advent mag oder nicht - er beginnt mit den ersten Weihnachtsständen und Punschverkäufern
    foto: aap/ hans klaus techt

    Ob man den Advent mag oder nicht - er beginnt mit den ersten Weihnachtsständen und Punschverkäufern

Share if you care.