"Verführerisches Dekollete"

23. Dezember 2004, 14:10
posten

Das avantgardistische Modelabel House of Diehl erhält den Triumph International Fashion Award 2004

Die US-Amerikanerin Mary Jo Diehl hat mit ihrem avantgardistischen Modelabel House of Diehl den diesjährigen Triumph International Fashion Award gewonnen. Der Weltmarktführer für exklusive Damenunterwäsche hatte Designer ermuntert, sich kreativ dem Thema "Das verführerische Dekollete" zu nähern.

Der Wettbewerb war mit Preisen und medialen Präsentationen im Gesamtwert von mehr als 90.000 Euro dotiert. Die Modelle der drei Finalisten - neben House of Diehl die in Belgien lebende Polin Aleksandra Paszkowska sowie Elodie Sturniolo (Italien/Schweiz) - werden als Prototypen produziert und in einer großen Gala im nächsten Jahr präsentiert.

Die Beteiligung war international, die Teilnehmer kamen aus New York, Berlin, Wien, Genf, Florenz und Schanghai, Teheran und Buenos Aires. In mehreren Runden wurde nach den besten Entwürfen gesucht: Zunächst wählte eine Jury aus internationalen Medienvertretern sieben Einreichungen aus, danach wurden über die Internetplattform fashionoffice.org mittels Online-Publikumsabstimmung die Finalisten ernannt, aus denen Modeexperten House of Diehl zum Sieger kürten.

Die New Yorkerin Mary Jo Diehl bezeichnet sich selbst als Künstlerin und Philosophin. Ihre Entwürfe haben jüngst bei der New Yorker Fashion Week Beifall geerntet. Die Themen Recycling und das Individuum als Star sind Dreh- und Angelpunkte ihrer Arbeit. Ihr Concept-Art-Modelabel House of Diehl hat kurz nach dem Launch zwei der wichtigsten US-Modepreise erhalten, den "Gen Art Styles Award" und den Preis der "Ecco Domani Fashion Foundation". (APA/red)

  • Mary Jo Diehl

    Mary Jo Diehl

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.