"Saure Gurke" an Bayerischen Rundfunk

6. Dezember 2004, 11:42
12 Postings

Der Negativ-Preis für frauenfeindliche Medienbeiträge ergeht an die Sendung "Alphorn und Bankgeheimnis"

Der Negativ-Preis für frauenfeindliche Medienbeiträge geht dieses Jahr an den Bayerischen Rundfunk (BR) und zwar für die Dokumentation "Alphorn und Bankgeheimnis". Die Begründung: Der Autor Thomas Hausner habe in seiner 45-Minuten-Sendung die Frage "Wer ist der Schweizer?" eingeschlechtlich gestellt und auch praktisch lediglich Männer befragt. Damit präsentiere Hausner eine Schweiz ohne Frauen. Zur "Belohnung" erhält er nun für ein Jahr den Wanderpreis. Lesen Sie mehr dazu hier. (red)
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Die nicht unbedingt begehrte Auszeichnung.
Share if you care.