Sünde und Sommerfrische

26. Dezember 2004, 22:25
posten

Die Singspiel-Operette "Im weißen Rössl" von Ralph Benatzky zur Saisoneröffnung am Stadttheater Baden

Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd’? – Kaum hat Fabrikant Giesecke, Berliner auf Sommerfrische im Salzkammergut, diesen Vers in die Landschaft geträllert, rücken weitere Touristen an, das lispelnde Klärchen und der schöne Sigismund, und treiben handgreifliche Eheanbahnung. Schuhe, Bluse und Hose kommen bald über die Hecke geflogen. Im Salzkammergut kann man gut lustig sein, und an üppigen Einfällen, an frivoler Turbulenz und an rasanten Szenenwechseln mangelt es Im weißen Rössl nicht, der Singspiel- Operette von Ralph Benatzky, wie sie Alexandra Frankmann-Koepp für die Saisoneröffnung am Stadttheater Baden inszeniert hat. Professionalität im Umgang mit dem Genre, ein vielseitiges Bühnenbild (Markus Windberger), entzückende Revuetanzeinlagen (Bohdana Szivacz) und ein routinierter Dirigent (Franz Josef Breznik) – bei dieser Operette stimmt alles. (hast/DER STANDARD, Printausgabe, 2.11.2004)
eStadttheater Baden, (02252) 485 47, www. stadttheater-baden.at, Bis 21. 11.
Share if you care.