Musikrundschau: Herzensbildung

28. Oktober 2004, 19:36
posten

Neues von Sky Saxon & the Seeds ("Red Planet"), John Fogerty ("Deja Vu") und Willy Deville ("Crow Jane Alley")

Bild 1 von 3

SKY SAXON & THE SEEDS Red Planet

(Ixthuluh) Seit Mitte der 60er-Jahre aktiv und immer wieder verloren gegangen: siehe auch die Klassiker Pushin' Too Hard oder Falling Off The Edge Of My Mind. Jetzt hat sich der heute der Legende nach mit einer Hand voll Frauen, zwei Hand voll Kindern und drei Hand voll Hunden ("Dog = God") auf Hawaii lebende, neben RokyEricson (The 13th Floor Elevators) und Syd Barrett (Pink Floyd) große überlebende Verrückte der Psychedelic-Musik wieder einmal zusammengerissen und veröffentlicht ein Album, das auch genauso gut 1967 hätte erscheinen können. Drogenverseuchter Sixties-Garagenrock mit Acid als Treibstoff, verzerrte, monotone Riffs hackende Gitarren, Zweifinger-Orgel und ein in der Abstellkammer mit Megaphon aufgenommener Sprechgesang. Nicht umsonst zählt Mark E. Smith von The Fall zu Skys Verehrern.

Share if you care.