Baseball: Red Sox greifen dank zweitem Heimsieg nach dem MLB-Titel

27. Oktober 2004, 11:54
4 Postings

6:2 gegen St. Louis Cardinals - Pitcher Schilling schrieb Baseball-Geschichte

Wien - Die Boston Red Sox sind in der amerikanischen Major League Baseball (MLB) erstmals seit 86 Jahren wieder auf Titelkurs. Das Team aus Massachusetts gewann am Sonntag das zweite Finalspiel gegen die St. Louis Cardinals mit 6:2 und führt damit in der 100. Auflage der World Series nach zwei Heimspielen bereits mit 2:0.

Das erste Finale hatte Boston, das mit einem sensationellen Comeback im American League-Finale Rekordmeister New York Yankees ausgeschaltet hatte, am Vortag mit 11:9 für sich entschieden. Die nächsten drei Spiele der Best-of-Seven-Serie finden in St. Louis statt.

Star des Abends war Red Sox-Pitcher Curt Schilling, der sechs souveräne Innings für Boston warf und damit Baseball-Geschichte schrieb. Der 37-Jährige, der nach einer schweren Knöchelverletzung ("In der Früh war ich noch nicht im Stande zu gehen") sein Comeback feierte, ist nun der erste MLB-Pitcher, der mit drei verschiedenen Teams ein World Series-Spiel für sich entschied. Vorher hatte er dies bereits mit den Philadelphia Phillies (1993) und mit den Arizona Diamondbacks (2001) geschafft.(APA/dpa/Reuters)

  • Herr Schilling raucht an.

    Herr Schilling raucht an.

Share if you care.