Ukraine: Hunderttausende demonstrieren für faire Wahlen

25. Oktober 2004, 12:31
1 Posting

Präsidentschaftswahl stehen bevor - Opposition wirft Regierung Einschüchterungs­versuche vor

Kiew - Eine Woche vor der Präsidentschaftswahl in der Ukraine haben rund hunderttausend Anhänger des Oppositionskandidaten Viktor Juschtschenko in Kiew für einen "ehrlichen und fairen" Ablauf des Urnengangs demonstriert. Mit Bannern, Halstüchern und Stirnbändern in den Farben der Oppositionsbewegung marschierten sie vom Zentrum der ukrainischen Hauptstadt zum Sitz der Wahlkommission. Dort forderte Juschtschenko seine Anhänger auf, Wahlbetrügereien nicht schweigend hinzunehmen. Der ukrainischen Führung warf er vor, mit leeren Versprechungen die Stimmen der Wähler zu kaufen und die Medien zu manipulieren.

Vergiftungsvorwürfe

Das Gesicht der 50-jährigen pro-westlichen Präsidentschaftskandidaten war noch deutlich von der mysteriösen Infektion gezeichnet, die er sich während des Wahlkampfs zugezogen hatte. Nach einem achttägigen Krankenhausaufenthalt Juschtschenkos in Wien hatten seine Vertrauten berichtet, es sei versucht worden, ihn zu vergiften. Während des Wahlkampfs hatte die Opposition zudem immer wieder von massiven Einschüchterungsversuchen durch den Sicherheitsdienst SBU berichtet.

Neben Juschtschenko tritt bei der Wahl am 31. Oktober der pro-russische Ministerpräsident Viktor Janukowitsch für die Nachfolge von Präsident Leonid Kutschma an. Laut unabhängigen Meinungsumfragen liegt der Oppositionsführer knapp vor dem Regierungschef. Kutschma regiert die frühere Sowjetrepublik seit 1994 mit harter Hand. Immer wieder werden ihm Verletzungen der Pressefreiheit und Menschenrechtsvergehen vorgeworfen. Seine Regierung ist in zahlreiche Skandale verwickelt. (APA/AFP)

  • UnterstützerInnen des Oppositionsführers Viktor Juschtschenko gingen am Wochenende zu Tausenden auf die Straße.

    UnterstützerInnen des Oppositionsführers Viktor Juschtschenko gingen am Wochenende zu Tausenden auf die Straße.

Share if you care.