Rallye: Der große Sainz beendet seine Karriere

26. Oktober 2004, 21:11
posten

"Habe mich entschieden, nach 18 Jahren mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen"

Madrid - Carlos Sainz, seit vielen Jahren fixer Bestandteil der internationalen Rallye-Szene, zieht sich Ende 2004 vom aktiven Sport zurück. "Ich habe mich entschieden, nach 18 WM-Jahren mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen", erklärte der Spanier, der nach 14 von 16 Saison-Läufen in der WM-Wertung aktueller Vierter ist, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Madrid.

Sainz, der insgesamt 95 Mal auf dem Podest stand, war zwei Mal Weltmeister (1990 und 1992) und nicht weniger als fünf Mal "Vize" (1991, 1994, 1995, 1996, 1998). Sein WM-Debüt hatte der nunmehr 42-Jährige 1987 in Portugal gegeben, drei Jahre später wurde er erstmals als Sieger (Griechenland) abgewunken. Im heurigen Juli löste der Madrilene in Argentinien den Schotten Colin McRae mit dem 26. Erfolg als Weltrekordler ab.(APA/AFP/Reuters)

  • Carlos Sainz verabschiedet sich bei der Presse.

    Carlos Sainz verabschiedet sich bei der Presse.

Share if you care.