Neues Musiklabel "stereo alpine"

24. Oktober 2004, 19:22
posten

Fabrique records gründen neues Sublabel, das vor allem den Bereich Electro-Punk und Electro-Pop abdeckt

Wien - Die Gründer von fabrique records, Michael Martinek und Christian Rösner, erweitern mit dem neuen Sublabel "stereo alpine" ihr musikalisches Angebot. "Es ist ja nicht gerade so, als gäbe es zu wenig Plattenlabels auf dieser Welt, aber inhaltliche und vertriebstechnische Gründe machten es notwendig, neue Wege zu erschließen - die ständig wachsende musikalische Bandbreite in unserem Umfeld ist über fabrique records deutlich hinausgewachsen", meinte Martinek.

"Stereo alpine records" deckt vor allem den Bereich Electro-Punk und Electro-Pop ab, während fabrique records seiner elektronischen, broken beat- & grooviglastigen Ausrichtung mit Künstlern wie Mauracher, Kava, Paloma oder Friedrich Liechtenstein treu bleiben kann.

"Labels nehmen KonsumentInnen die Arbeit ab, den richtigen Sound für sich zu entdecken"

"Labels nehmen schließlich den KonsumentInnen die Arbeit ab, auf dem mittlerweile unüberschaubaren Musikmarkt den richtigen Sound für sich zu entdecken. Sowohl die Konsumenten, als auch die Vertriebe ordnen verschiedene Musikrichtungen bestimmten Labels zu. So hat jeder sein Lieblingslabel und weiß, was ihn dort erwartet. Mit Mauracher auf der einen Seite und TNT Jackson auf der anderen war das bei fabrique records nicht mehr so leicht möglich. Und da in unserer Brust mehrere Herzen schlagen, haben wir den Entschluss gefasst, uns mit einem zweiten Label in eine neue musikalische Welt hineinzutigern", erklärte Christian Rösner.

"Stereo alpine records" startet im November mit 12" Maxis durch - und zwar von Konsorten TM, sowie TNT Jackson (gemeinsam mit Sneaker Pimps-Sänger Chris Corner). (APA)

  • Artikelbild
    logo: stereoalpine
Share if you care.