Turnen: Chorkina tritt zurück

18. Oktober 2004, 15:02
posten

Die große Dame des Sports hat Olympia noch nicht verdaut: "Habe alles richtig gemacht, doch sie haben mich hereingelegt"

Xiantao - Russlands Turn-"Königin" Swetlana Chorkina hat nach dem Frust von Athen ihre sportliche Karriere definitiv beendet. Die zweifache Olympiasiegerin und neunmalige Weltmeisterin bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua am Rande eines Einladungsturniers im chinesischen Xiantao ihren unwiderruflichen Rücktritt vom Wettkampfsport. Konkrete Zukunftspläne habe sie aber noch nicht, erklärte die 25-jährige.

Den Schmerz über die verlorene Mehrkampf-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Athen hat sie noch immer nicht verdaut: "Ich habe im Prinzip alles richtig gemacht, dennoch haben sie mich hereingelegt und benachteiligt", erklärte sie und übte Kritik am aktuellen Zustand der Sportart: "Turnen sollte immer fair und gerecht sein, und das war es auch einmal. Aber heutzutage spielt Geld eine große Rolle."

Chorkina forderte daher mehr frisches Blut an den Wertungstischen: "Eine gewisse Anzahl an Kampfrichtern sollte ausgetauscht werden, einfach um neue Gesichter einzubringen." Den vom Internationalen Turnverband (FIG) geplanten Regeländerungen stehe sie positiv gegenüber, sofern diese geeignet seien, Fehlurteile künftig zu vermeiden: "Obwohl ich nie wieder Wettkämpfe bestreiten werde, hoffe ich doch, dass diese Regeländerungen kommen."(APA/dpa)

  • Chorkina hat die Nase voll.

    Chorkina hat die Nase voll.

Share if you care.