Heimo Pfeifenberger beendet Karriere

26. Oktober 2004, 20:17
13 Postings

Bleibt bei Salzburg als Nachwuchschef erhalten - Highlights: Zwei Mal mit Österreich bei der WM, ein UEFA-Cup-Finale und zwei Teller

Salzburg - Heimo Pfeifenberger hat am Dienstag einen offiziellen Schlussstrich unter seine aktive Karriere gezogen. Die Salzburger Galionsfigur wird den Mozartstädtern jedoch weiterhin erhalten bleiben, denn der 37-Jährige wird ab sofort als Nachwuchschef des Vereins arbeiten. In den vergangenen Jahren hatte sich der 40-fache ÖFB-Teamspieler (9 Tore) und zweifache WM-Teilnehmer (1990,1998) immer öfter mit Verletzungsproblemen herumschlagen müssen, nach einer Ende Juli akut gewordenen Knieverletzung gab der dreifache Familienvater nun seinen Abschied bekannt.

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Der Schritt ist mir gar nicht so schwer gefallen. Die Jungen sind giftiger und spritziger, daher wird es Zeit", meinte Pfeifenberger, der in Zukunft für das sportliche und wirtschaftliche Wohl des Salzburg-Nachwuchses (von den Mini-Knaben bis zu der Amateur-Mannschaft) verantwortlich ist. "Ich möchte den Jungen meine Erfahrung weitergeben. Ich hoffe, dass ich einigen den Traum erfüllen kann, so wie ich Fußball-Profi zu werden."

Seinen letzten Bundesliga-Einsatz absolvierte Pfeifenberger am 31. Juli 2004 bei Salzburg - Wacker Tirol (0:0). Die folgende, schmerzhafte Entzündung in der Kniekapsel und die Folgen der vielen Therapien machten den UEFA-Cup-Finalisten 1993/1994 "im Kopf müde". "Ich wollte mir das einfach nicht mehr antun. Ich habe gesehen, dass das nicht mehr so wird, wie ich mir das vorgestellt habe", so Pfeifenberger, der vor allem die Talente aus dem Salzburger und Bayrischen Raum rekrutieren und Sponsoren für den Nachwuchs auftreiben soll.

Präsident Rudi Quehenberger erhofft sich von Pfeifenbergers Tätigkeit einiges: "Ich sehe seinen Rücktritt mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Wenn er es nicht schafft, viele Talente für den Verein zu gewinnen, dann schafft es keiner."(APA)

HEIMO PFEIFENBERGER (37):

Geboren:
29. Dezember 1966 in Zederhaus/Salzburg

Größe:
1,83 m

Familienstand:
verheiratet (Gattin Gisa)

Kinder:
Töchter Sandra und Christina, Sohn Dominik

Ausbildung:
Bürokaufmann

Hobbies:
Skifahren, Tennis

Spieler-Stationen:
USV Zederhaus (bis 1987), SV Salzburg (1987/1988), Rapid Wien (1988-1992), SV Salzburg (1992-1996), Werder Bremen (1996-1998), SV Salzburg (1998-2004)

Länderspiele:
40 (9 Tore)

Erstes Länderspiel:
Österreich - Island 2:1 (23. August 1989) Pfeifenberger-Tor zum 1:0 in der 49. Min.

Letztes Länderspiel:
Österreich - Frankreich 2:2 (19. August 1998)

Erfolge:

  • 2 WM-Teilnahmen mit Österreich: Italien 1990, Frankreich 1998
  • 2 x Österreichischer Meister mit Salzburg (1994, 1995)
  • 2 x Supercup-Sieger mit Salzburg (1994, 1995)
  • UEFA-Cup-Finale 1994 mit Salzburg gegen Inter Mailand (0:1,0:1)
  • Champions-League-Teilnahme mit Salzburg 1994/95
  • Bundesliga-Torschützenkönig 1994
  • Elfter in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste (117 Tore)

  • Champions-League-Teilnahme mit Salzburg 1994/95
  • Bundesliga-Torschützenkönig 1994
  • Elfter in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste (117 Tore)
    • Heimo zieht ab.

      Heimo zieht ab.

    Share if you care.