"11er-Haus" - ORF-Serie anlässlich 50 Jahre Fernsehen

18. Oktober 2004, 09:37
posten

Buch von Alfred Dorfer, Harald Sicheritz führt Regie - Drehstart diese Woche, Ausstrahlung im kommenden Jahr

Das Fernsehen in Österreich feiert kommendes Jahr seinen 50. Geburtstag, der ORF würdigt das mit einer zehnteiligen TV-Serie, die seit dieser Woche gedreht wird. Mit dem "11er-Haus", so der Arbeitstitel, ist ein Wiener Zinshaus Schauplatz von 50 Jahren Fernseh- und Sozialgeschichte. "Ernst gefeiert und erinnert wird 2005 ohnehin ausreichend", so ORF-Fernsehfilmchef Heinrich Mis am Dienstag in einer Aussendung. "Wir haben mit '11er-Haus' einen ironisierenden Zugang zur eigenen Historie gewählt." Das Drehbuch dazu kommt von Alfred Dorfer, Regie führt Harald Sicheritz.

Durch fünf bewegte Jahrzehnte voller sozialer, politischer und wirtschaftlicher Veränderungen, die sich im Mikrokosmos des "11er-Hauses" widerspiegeln, führen zwei durchgehende Serienfiguren: Christl Steiner, dargestellt von Julia Stemberger, und Herr Fischer, ein "einfacher kleiner Mann mit Weitblick und Herz", der von Johannes Silberschneider verkörpert wird.

In weiteren Rollen stehen Publikumslieblinge wie Wolfgang Böck, Gabriela Benesch, Simon Schwarz, Gertraud Jesserer, Erika Mottl, Wolfgang "Fifi" Pissecker und Michael Niavarani, vor der Kamera. Die Dreharbeiten zum "11er-Haus" sind bis Anfang Dezember geplant. Das Hauptmotiv, ein leer stehendes Gründerzeithaus, befindet sich in Wien-Neubau. Inhaltlich bedingt gibt es nur wenige Außendrehs. (APA)

  • Johannes Silberschneider und Bettina Redlich bei den Dreharbeiten zum "11er-Haus".
    foto: orf/mican

    Johannes Silberschneider und Bettina Redlich bei den Dreharbeiten zum "11er-Haus".

Share if you care.