Video-Reihe "Don't stereotape me!"

13. Oktober 2004, 07:00
1 Posting

Feministische Videointervention im Rahmen der Viennale 04 im Stadtkino und an Standorten der Uni Wien - Ansichtssache

bild: oeh wien/anita fricek
Bild 1 von 6
Die Unterrepräsentanz von Frauen im Video- und Filmbereich sowie von feministischen und queeren Inhalten ist Gegenstand der visuellen Montage des Kulturreferats der ÖH Uni Wien "Don't stereotape me!". Ziel der Kritik ist auch die Reproduktion von traditionellen Geschlechterrollen in Inhalt und Struktur des Filmeschaffens.

(Bild: Anita Fricek – "euro girl: exploding, vanishing")
Share if you care.