Eugen Maria Hildeburg ist dagegen

30. Oktober 2004, 14:06
4 Postings

Am 8. Oktober startete das EuroMillionen-Spiel in Österreich - Launchkampagne von Young & Rubicam Vienna

Am 8. Oktober startete auch hierzulande das EuroMillionen-Spiel, ein gemeinsames europäisches Glücksspiel der Länder Spanien, England, Frankreich, Portugal, Irland, Schweiz, Belgien, Luxemburg und Österreich, Gewinnsummen von bis zu 10, 20, 30 und mehr Millionen Euro werden ausgeschüttet. Die Kampagne wurde von Y&R Paris konzipiert und in Österreich von Y&R Vienna adaptiert und weiterentwickelt.

Maria Hildeburg und die "Organisation der Reichen gegen EuroMillionen"

Im Mittelpunk der Kampagne steht die Kunstfigur Eugen Maria Hildeburg und seine "Organisation der Reichen gegen EuroMillionen" – kurz ORGE. Auch wenn er in ergreifenden Brandreden im TV, im Internet, am Plakat und im Hörfunk alles Mögliche versucht, um die Reichen des Landes gegen die drohende Gefahr der EuroMillionen zu mobilisieren - das skandierte "Nein zum EuroMillionen Spiel!" - wird jedes Mal jäh von der Auslobung der Gewinnsumme für die nächste Ziehung unterbrochen. (red)

Credits

Auftraggeber: Österreichische Lotterien | Marketing: Peter Ulovec / Elisabeth Römer | Agentur: Young & Rubicam | Kreativ Director: Hervé Riffault / Thomas Kratky | Art Director: Bernard Lebas / Andreas Berger | Text/Konzept: Loic Froger / Florian Schwab | Grafik: Andrej Krcho | Beratung: Christian Strassner, Lisa Sugar, Elisabeth Zenz | FFF: Jürgen Madl Filmproduktion: Why Us / Mican | Regie: Arnaud Roussel

  • Artikelbild
    foto: y&r
Share if you care.