Michael Owen im Abseits

20. Oktober 2004, 15:25
14 Postings

Rückkehr des Stürmers von Real nach Liverpool im Sommer möglich - "In Liverpool war erste Wahl, ich war ein wichtiger Spieler"

Manchester - Am liebsten würde Michael Owen wohl wieder ganz auf der Insel bleiben. Seit seinem Wechsel vom englischen Rekordmeister Liverpool zu Real Madrid droht dem einstigen "Everybody's Darling" das sportliche Abseits. Vor dem Duell am Samstag in Manchester gegen Wales forderte Englands Fußball-Legende Sir Geoffrey Hurst sogar, den gerade rechtzeitig wieder fit gewordenen Owen auf die Bank zu verbannen. "Du musst regelmäßig im Verein spielen und darfst nicht im Disput mit ihm sein", sagte der Weltmeister von 1966.

Überschwänglich freute sich Owen auf die vier Jahre bei seinem neuen Arbeitgeber. Er könne es nicht abwarten, den Dress der "Königlichen" zu tragen, meinte der zwölf Millionen Euro teure Neuzugang. Nach der sechsten Runde und nur zwei Einsätzen von Beginn an ist die Euphorie Selbstzweifeln gewichen. Gegen Ronaldo, Raul und Fernando Morientes zieht Owen meist den Kürzeren. Sogar über eine Rückkehr am Saisonende nach Liverpool hat der quirlige Angreifer schon nachgedacht.

"In Liverpool war ich jede Woche erste Wahl. Ich war ein wichtiger Spieler", sagte Owen. Sollte sich der 24-Jährige bei Real nicht durchsetzen, "muss ich mir selbst Fragen stellen". Er hoffe allerdings, dass es so weit nicht komme. Sein Ex-Klub ist offenbar schon einen Schritt weiter. "Ich denke, die FIFA-Regeln erlauben keine zwei Wechsel eines Spielers in einer Saison. Wir müssen also bis nächsten Sommer warten", meinte Coach Rafael Benitez.(APA/dpa)

  • Michael Owen kommt bei Real nicht ins Spiel.

    Michael Owen kommt bei Real nicht ins Spiel.

Share if you care.