Literatur­nobelpreisträgerinnen

10. Oktober 2004, 17:35
posten

Eine Ansichtssache über die literarischen Spuren der ausgezeichneten Autorinnen des letzten und des angebrochenen Jahrhunderts

Bild 1 von 10
Die Schwedin Selma Lagerlöf (1858 - 1940) war 1909 die erste Frau, die den Literatur­nobelpreis "auf Grund des edlen Idealismus, des Phantasiereichtums und der seelenvollen Darstellung, die ihre Dichtung prägen", wie es in der offiziellen Begründung hieß, erhielt. Die populären Geschichten über "Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" gehören ebenso zu ihrem Werk wie "Jerusalem" (1901/1902) oder die Löwensköld-Trilogie, die die Bände "Der Ring des Generals" (1925), "Charlotte Löwensköld" (1925) und "Anna, das Mädchen aus Dalarne" (1928) umfasst. 1914 wurde Lagerlöf in die Schwedische Akademie aufgenommen.
Share if you care.