Gräser gegen Gedächtnisschwund

13. Oktober 2004, 19:27
1 Posting

US-Forscher vergleichen chemische Hormonersatztherapie mit der Wirkung pflanzlicher Stoffe in der Menopause

Chicago - Forscher von der Universität von Illinois in Chicago (UIC) untersuchen, ob Hormontherapie und zwei alternative pflanzliche Produkte Gedächtnisprobleme mindern, die häufig bei menopausalen Frauen auftreten. "Eine Abnahme der mentalen Fähigkeiten, Schwierigkeiten bei Erinnerung und dem Finden von Worten sowie Aufmerksamkeitsdefizite sind gängige Beschwerden von Frauen mittleren Alters", erklärt Pauline Maki von der UIC. Laut verschiedener Studien machen bis zu 63 Prozent von Frauen die Erfahrung beim Übergang in die Menopause, dass sich ihr Erinnerungsvermögen für Namen, Telefonnummern und andere Informationen verschlechtert. Die Ursachen für diese Verschlechterung sind nicht bekannt.

Die aktuelle Untersuchung ist Teil einer großangelegten Studie zur Bestimmung, ob Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa) und Rotklee (Trifolium pratense) eine Alternative zur Hormontherapie bei der Linderung von Hitzewallungen bieten, dem verbreitetsten Symptom der Menopause. 112 Frauen werden an der Studie teilnehmen. Sie werden je einer von vier Gruppen zugeordnet, die 12 Monate entweder Traubensilberkerze, Rotklee, Prempro (ein Hormonersatztherapiemedikament aus Östrogen und Progestin) oder ein Placebo verabreicht bekommen. Die gesundheitlichen Auswirkungen werden in 14 Klinikbesuchen überwacht. Vor und nach dem Jahr werden die Teilnehmerinnen einen eineinhalbstündigen Test absolvieren, der Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Konzentration und Stimmungslage erhebt.

Menopause per se hat keinen Einfluss

"Interessanterweise hat die Menopause per se wenig Einfluss auf die kognitive Funktion von Frauen mittleren Alters, aber die menopausalen Symptome schon", erklärt Maki. Betroffene Frauen, die unter Schlafstörungen, Depressionen und Reizbarkeit leiden, zeigten bei kognitiven Tests schlechtere Leistungen als Frauen mit wenigen Symptomen. Das könne bedeuten, dass Therapien, die Stimmung und Schlaf verbessern, auch dabei helfen, die kognitive Funktion zu fördern, so die Expertin. Laut Maki bindet die Traubensilberkerze, die in Nordamerika beheimatet ist, Serotoninrezeptoren, wie es auch Antidepressiva machen. Rotklee, der in Europa, Zentralasien und Nordafrika vorkommt, enthält Phytoöstrogen, eine natürliche Komponente von Soja und bestimmten Pflanzen, die dem Östrogen hinsichtlich Struktur und Funktion ähneln. Nun soll überprüft werden, wie diese Pflanzen aufs Gedächtnis wirken. (pte)

  • Rotklee enthält eine natürliche Komponente, die dem Östrogen hinsichtlich Struktur und Funktion ähnelt. Jetzt wird überprüft, wie Rotklee und andere Pflanzen auf das Gedächtnis wirken.
    derstandard.at

    Rotklee enthält eine natürliche Komponente, die dem Östrogen hinsichtlich Struktur und Funktion ähnelt. Jetzt wird überprüft, wie Rotklee und andere Pflanzen auf das Gedächtnis wirken.

Share if you care.