Pille für Koala-Weibchen

7. Oktober 2004, 11:41
3 Postings

Die australischen Bären verbreiten sich rasant und zahlreich - Umwelt­minister von Victoria fürchtet um Schwund der Eukalyptusblätter

Sydney - Australien will der rasante und zahlreiche Verbreitung von Koalas mit künstlicher Verhütung Einhalt gebieten. Die Regierung des Bundesstaates Victoria kündigte am Donnerstag an, 2.000 Koala-Weibchen ein Verhütungsmittel zu implantieren, das sie sechs Jahre lang unfruchtbar machen soll.

Die entsprechenden Eingriffe würden in den kommenden zehn Wochen in einem Nationalpark in Victoria vorgenommen. Der Umweltminister des Bundesstaates, John Thwaites, befürchtete, dass die Koalas, die sich von Eukalyptusblättern ernähren, bei einem zu großen Bestand ihre eigene Nahrungsquelle aufzehren könnten. Wegen des geringen Nährwerts der Pflanze müssen die Tiere jeden Tag größere Mengen davon fressen. In den 80er Jahren mussten Australiens Koalas auf die Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere gesetzt werden; inzwischen hat sich ihr Bestand jedoch erholt. (APA/AFP)

  • Artikelbild
    foto: baker/koala
Share if you care.