Achter Taifun in diesem Jahr über Japan

30. September 2004, 07:23
posten

Eisenbahnbrücke über einem Fluss wurde von den Wassermassen umgerissen

Tokio - Ein neuer schwerer Taifun hat in Japan mindestens einen Menschen in den Tod gerissen und schwere Schäden angerichtet. Acht Menschen wurden am Mittwoch vermisst, 13 weitere erlitten Verletzungen.

"Meari" ist bereits der achte Wirbelsturm in diesem Jahr in Japan. Die Taifun-Saison in Südostasien ist in diesem Jahr besonders heftig. In Japan wurden bisher rund 70 Todesopfer gezählt.

Wie der japanische Fernsehsender NHK am Mittwochabend (Ortszeit) berichtete, wurden 41.000 Haushalte aufgefordert, sich vor drohenden Schlammlawinen und Überflutungen in Sicherheit zu bringen. "Meari" fegte mit Windgeschwindigkeiten von stellenweise bis zu 185 Kilometern pro Stunde.

Eisenbahnbrücke umgerissen

In der Provinz Mie wurde der Pfeiler einer Eisenbahnbrücke über einem Fluss von den Wassermassen umgerissen. Eine Landstraße an einem Abhang brach weg, ganze Straßen in Ortschaften und Gleise wurden überspült. Es wurde erwartet, dass der Wirbelsturm bis Freitag zu einer tropischen Tiefdruckzone abklingt.(APA)

Share if you care.