Auf frischer Tat ertappt

29. September 2004, 22:40
posten

Juwelierüberfall in Wien-Margareten konnte verhindert werden - Identität der Räuber noch nicht geklärt

Wien - Auf frischer Tat sind sind am Dienstag zwei Räuber ertappt geworden, die einen Juwelier in Wien-Margareten überfallen hatten.

Vermutlich in weitere Überfälle verwickelt

Was den Ablauf des Verbrechens betrifft, machten die Männer bei den Einvernahmen zum Teil widersprüchliche Angaben. Auch die Identität der Männer konnte vorerst nicht geklärt werden. Die Behörde schließt nicht aus, dass das Duo für weitere Verbrechen in Frage kommt.

Kollegin kam Telefonat seltsam vor

Die Männer hatten das Geschäft auf der Wiedner Hauptstraße am Vormittag betreten. Die zwei Männer warteten, bis eine Kundin die Räumlichkeiten verließ und forderten dann mit einer Pistole, die Angestellten auf Schmuck in ihre Rucksäcke zu packen.

Dann ein "glücklicher Zufall", wie Dr. Hannes Scherz von der KD 1, berichtete. Eine Angestellte aus einer anderen Filiale rief im Geschäft an. Aufgrund der seltsamen Antworten, bat die Kollegin auch eine andere Verkäuferin anzurufen. Nachdem auch sie "komische Antworten" bekam wurde die Polizei eingeschaltet.

Die Beamten erwischten das Räuberduo gerade noch, als sie aus dem Hintereingang zu entkommen versuchten.

Die Exekutive bittet die Bevölkerung um Hinweise. Auch eventuell Geschädigte mögen sich bei der Gruppe Jandl in der Kriminaldirektion 1 unter der Telefonnummer 01/313-10 DW 36110 melden.(APA)

Share if you care.