Ethik und Politik

29. September 2004, 12:46
posten
Die Arbeitsgruppe Philosophische Frauenforschung am Institut für Philosophie in Zusammenarbeit mit dem Wiener Philosophinnen Club und der HuS-Fakultätsvertretung der Universität Wien lädt ein zum Vortrag von Elisabeth Conradi, Universität Göttingen.

Zum Thema "Ethik und Politik"

Seyla Benhabib fragt in ihrem berühmten Aufsatz "The Generalized and the Concrete Other", ob das Kritisieren und Ersetzen traditioneller Begriffe der Ethik zu einer Befreiung von unterdrückerischen Geschlechterverhältnissen beitragen kann. In ihrem Buch "Take Care. Grundlagen einer Ethik der Achtsamkeit" versucht Elisabeth Conradi eine solche Brücke zwischen Ethik und Politik zu schlagen.

Vortragende

Elisabeth Conradi, Dr.in phil., M.A., ist wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Politikwissenschaft der Universität Göttingen; Studium der Philosophie in Heidelberg und Frankfurt am Main; Forschungsaufenthalte am Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien und an der Graduate School for Public and International Affairs der Universität Pittsburgh, PA, USA; Promotion 1999 an der Universität Basel; 2000 – 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Göttingen. (red)

14.10.2004
18.00 Uhr
Hörsaal 2i
Institut für Philosophie
Universität Wien
NIG
Universitätsstraße 7
2. Stock
Share if you care.