Aus für Interwetten und Altach

10. Dezember 2004, 17:04
4 Postings

Zweitligisten scheiterten an Amateuren aus Salzburg bzw. Linz - Bregenz, Salzburg, Sturm am Mittwoch im Einsatz

Wien - Nachdem in der ersten Runde des ÖFB-Stiegl-Cups mit den T-Mobile Bundesligisten Admira und Wacker Tirol sowie Leoben und Wörgl aus der Red Zac Liga vier Bundesliga-Klubs ausgeschieden sind, folgten am Dienstag zwei weitere. Die Salzburg Amateure kamen gegen InterWetten.com, Schlusslicht der zweiten Liga, zu einem verdienten Sieg, der mit dem 2:0 in der Nachspielzeit besiegelt wurde. Blau-Weiß Linz eliminierte SCR Altach mit 2:1.

Souverän dagegen schafften die Red Zac Liga-Klubs Austria Lustenau durch ein 4:1 bei St. Magdalena/Pasching Amateure, der LASK mit einem 5:1 in Rohrbach und Kapfenberg mit einem 6:3 in St. Andrä den Aufstieg ins Achtelfinale. Tabellenführer FC Kärnten musste in Köflach in die Verlängerung, setzte sich schließlich aber mit 3:2 durch.

Die zweite Runde wird mit drei Spielen der Bundesligisten Bregenz (in St. Pölten), Salzburg (in Haitzendorf) und Sturm Graz (in Parndorf) am Mittwoch fortgesetzt und am 5. Oktober mit der Partie Krems - Gratkorn beendet. Die Auslosung für das Achtelfinale am 15. März erfolgt am 3. Oktober (18:45/live ATV+). Im Topf sind dann auch die vier Europacup-Starter GAK, Austria, Rapid und Pasching. (APA)

Share if you care.