Medaillenflut für Österreich

8. Oktober 2004, 12:03
2 Postings

Sieben Medaillen, 23 gesamt - Weltrekord für Marinkovic - Österreich Nummer 1 im Radsport - Feierlichkeiten wegen Bunsunglücks abgesagt

Athen - Für Österreichs Teilnehmer bei den 12. Paralympics in Athen hat es am vorletzten Wettkampftag einen wahren Medaillenregen gegeben. Am bisher erfolgreichsten Tag holten die rot-weiß-roten Athleten am Montag gleich sieben Medaillen. Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen gingen auf das Konto der Radfahrer, eine Goldene an den blinden Speerwerfer Bil Marinkovic mit Weltrekord, Silberne gab es im Tischtennis und im Kugelstoßen: Damit hielt Österreich bei 23 Medaillen (8/11/4) und damit deutlich mehr als vor vier Jahren in Sydney (15).

Für die Goldmedaillen sorgten jeweils im Straßen-Zeitfahren Christoph Etzlstorfer (HC A) und Wolfgang Eibeck (LC1), Silber holten Johann Mayrhofer (HC B/C/Kombinationswertung) und Wolfgang Dabernig (LC 4/Kombinationswertung). Für die Oberösterreicher Mayrhofer und Etzlstorfer sowie den Niederösterreicher Eibeck war es jeweils die bereits zweite Medaille bei diesen Titelkämpfen. Mit insgesamt sieben Medaillen war Österreich damit im Radsport Nummer eins vor Australien und Spanien.

Das Tischtennis-Team Stanislaw Fraczyk und Rene Gutdeutsch gewann Silber. Im Team-Finale (fünf Matches) musste es sich den Niederländern Gerben Last/Tonnie Heijnen im entscheidenden Doppel und insgesamt mit 2:3 geschlagen geben. Silber holte auch Wolfgang Dubin im Kugelstoßen (F36) mit 11,90 m, ehe Marinkovic den großartigen Tag mit Weltrekord und Gold im Speerwurf (49,32 m) der Klasse F11 ausklingen ließ. In der Medaillen-Wertung lag Österreich damit auf Platz 20. Am Dienstag ist Österreich nur noch im Boccia-Bewerb vertreten.

Nach dem schweren Busunfall mit sieben toten Schülern auf dem Weg zu den Paralympics wurden allerdings alle Feierlichkeiten bei der Schlussfeier am Dienstag abgesagt. An allen Wettkampf-Orten wurde zudem eine Schweigeminute für die Verunglückten eingelegt, nach einem Beschluss der Regierung sollen am Mittwoch alle Schulen in Griechenland geschlossen bleiben. Die Schlussfeier wird verkürzt auf das absolut Notwendige mit dem Einmarsch der Teams, der Übergabe der Paralympics-Fahne an die Vertreter von Peking 2008 und dem Erlöschen des paralympischen Feuers. Zuschauer können ihre Karten zurückgeben.(APA)

  • Wolfgang Eibeck fährt zu Gold.

    Wolfgang Eibeck fährt zu Gold.

Share if you care.