Drei Autobahnsperren nach Unfällen

29. September 2004, 08:57
posten

In OÖ, Steiermark und Kärnten - Pkw auf A7 überschlagen, Unfälle mit Sattelschleppern auf A9 und A2

Wien - Drei Mal haben in der Nacht auf Dienstag nach Verkehrsunfällen Autobahnabschnitte gesperrt werden müssen. Wie der ÖAMTC in einer Aussendung mitteilte, hatte sich ein Pkw auf der Mühlkreisautobahn (A7) in Linz kurz nach 01.00 Uhr Höhe Franzosenhausweg Richtung West Autobahn (A1) überschlagen, nach ersten Informationen wurde eine Person verletzt. Während der Bergungsarbeiten war die A 7 vorübergehend blockiert. Staus waren die Folge, berichtete ein ÖAMTC-Pannenfahrer.

In der Steiermark war gegen 01.30 Uhr ein Sattelschlepper auf der Pyhrnautobahn (A9) Richtung Norden beim Knoten Deutschfeistritz gegen die Leitschiene gekracht und umgestürzt. Die A9 war im Unfallbereich während der Aufräumungsarbeiten laut ÖAMTC etwa fünf Stunden lang gesperrt. Aus dem beschädigten Fahrzeugtank war Diesel ausgeflossen und musste entfernt werden.

In Kärnten musste die Süd Autobahn (A2) bei Wolfsberg Nord Richtung Wien nach einem Unfall gesperrt werden. Ein Sattelschlepper war nach ÖAMTC-Angaben gegen 03.15 Uhr auf der Auentalbrücke auf einen mit zwei Autos beladenen Kleintransporter mit Anhänger aufgefahren. Die Autos stürzten auf die Fahrbahn. Während der Bergungsarbeiten war die A2 über eine Stunde lang komplett gesperrt, danach noch fast zwei Stunden nur mit Behinderungen zu befahren. (APA)

Share if you care.