US-Militär bombardiert Sadr-City

29. September 2004, 16:40
14 Postings

Dutzende Panzer in den Straßen des Bagdader von Schiiten dominierten Viertel

Bagdad - Das US-Militär hat am Dienstag in der Früh Teile des vor allem von Schiiten bewohnten Bagdader Armenviertels Sadr-City mit Panzern und aus der Luft angegriffen. US-Kampfflugzeuge hätten die ganze Nacht über weite Teile des Stadtteiles beschossen, berichteten Anrainer. Dutzende Panzer patrouillierten in den Straßen. Das US-Militär teilte mit, es lägen derzeit keine Informationen über einen Einsatz vor. Auch am Dienstag in der Früh hallte Geschützfeuer in den Straßen, das vermutlich von Panzern stammte.

Die US-Truppen waren in den vergangenen Wochen fast täglich in und um Sadr-City im Einsatz, um Anhänger des radikalen Schiiten-Predigers Moktada al-Sadr zu bekämpfen. Al-Sadr kontrolliert weitgehend das Gebiet, in dem rund zwei Millionen Menschen leben.

Der arabische Fernsehsender Al Jazeera berichtete, durch die Luftangriffe in der Nacht sei im gesamten im Norden Bagdads gelegenen Stadtteil der Strom ausgefallen. (APA/Reuters)

Share if you care.