Libanon: Mutmaßlicher Terrorist in Haft gestorben

28. September 2004, 22:09
1 Posting

Ismail Mohammed al Khatib erlag laut offiziellen Angaben einem Herzanfall

Beirut - Der vor zehn Tagen verhaftete mutmaßliche Al-Kaida-Chef im Libanon ist am Montag an einem Herzanfall gestorben, wie Sicherheitskräfte und Ärzte mitteilten. Ismail Mohammed al Khatib wurde nach einem ersten Herzanfall in ein Krankenhaus gebracht. Trotz Behandlung auf der Intensivstation habe er einen zweiten Anfall erlitten, an dem er gestorben sei, bestätigten die Klinikärzte.

Neben Al Khatib wurden am 17. September zehn weitere Terrorverdächtige verhaftet. Sie sollen gemeinsam Bombenanschläge auf die Botschaften von Italien und der Ukraine, Attentate auf westliche Diplomaten sowie Anschläge auf Gebäude der libanesischen Sicherheitskräfte vorbereitet haben.

Generalstaatsanwalt Adnan Addun sagte am Mittwoch, Al Khatib sei "der Kopf von Al Kaida im Libanon". Laut Innenminister Elias Murr rekrutierte er auch Männer für den Kampf gegen die Koalitionsstreitkräfte im Irak. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Al Khatib soll laut Staatsanwaltschaft "der Kopf von Al Kaida im Libanon" gewesen sein.

Share if you care.