Buch.de gibt Hoffnung auf höheren Jahresgewinn auf

27. September 2004, 18:29
posten

Unerwartet hoher Anteil margenschwacher Produkte am Gesamtumsatz

Der zur Douglas-Gruppe gehörende Internet-Buch- und Medienhändler Buch.de hat nach einem enttäuschenden Sommergeschäft die Hoffnung auf einen höheren Gewinn im Gesamtjahr aufgegeben. Buch.de rechne zwar noch mit einem operativen Gewinn, der jedoch trotz Umsatzzuwächsen in den vergangenen Monaten unter dem Vorjahresergebnis bleiben werde, teilte der nach eigenen Angaben zweitgrößte Internet-Buchhändler am Montag mit.

Margenschwach

Grund dafür sei ein unerwartet hoher Anteil margenschwacher Produkte am Gesamtumsatz wie Speichermedien, Aktionsartikel und Schulbücher. Das dritte Quartal werde deshalb mit einem Verlust abschließen. Die Neunmonatszahlen will das Unternehmen am 4. November veröffentlichen.

2003 hatte Buch.de bei einem Umsatz von 37,72 Mio. Euro ein operatives Ergebnis (Ebit) von 566.000 Euro erreicht und damit erstmals schwarze Zahlen geschrieben. (APA/Reuters)

Share if you care.