Deutschland: Stranzl und Lexa herausragend

1. Oktober 2004, 14:32
12 Postings

Stuttgart-Legionär Stranzl in "Kicker"-Elf der Runde - Sonderlob von Trainer Sammer - Lexa in der zweiten Liga in Elf des Tages

München - Der österreichische Fußball-Legionär Martin Stranzl wurde am Wochenende nach dem 3:0-Erfolg des VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen mit Lob überhäuft. Das deutsche Fachmagazin "Kicker" honorierte die Leistung des Burgenländers, der in der 42. Minute per Kopf das 2:0 erzielt hatte, mit der Höchstnote 1,0 und der Einberufung in die Elf des Tages, von Trainer Matthias Sammer gab es Extralob.

Der zum Spieler des Spiels gekürte Stranzl hatte als Innenverteidiger großen Anteil, dass Stuttgart zum dritten Mal in Folge zu-null spielte. "Das freut mich besonders. Es hieß immer, der Babbel, oh, oh, und Stranzl, na ja. Markus ist jetzt in der nötigen körperlichen Verfassung und Martin sowieso. Da macht mich froh und stolz", erklärte Sammer. Der "Kicker" schrieb von einem "Loblied auf die Innenverteidigung, in der Stranzl im 102. sein bestes Bundesligaspiel abgeliefert hat - seine sechs Jahre bei 1860 mitgerechnet. Bärenstark im Zweikampf, in der Kopfballabwehr - und im Offensivkopfball".

Stranzl sieht seine starken Leistungen nicht zuletzt in seiner neuen Rolle in Stuttgart begründet. "Ich fühle mich wohl als Innenverteidiger. Das hätte ich schon bei 1860 gern gespielt, aber der Trainer sah das anders", so der ÖFB-Teamspieler.

Eine ausgezeichnete Leistung bot auch Stefan Lexa beim 6:2-Erfolg von Eintracht Frankfurt gegen RW Oberhausen in der zweiten Liga. Lexa, der in der Halbzeit eingewechselt wurde und in der 50. Minute das 3:1 erzielte, erhielt die Note 2,5 und ebenfalls eine Einberufung in die Elf des Tages der zweiten Liga. (APA)

Deutschland - 6. Runde:

Dienstag, Nachholspiel 2. Runde:

  • Hannover 96 (ohne Roman Wallner) - Arminia Bielefeld 0:1 (0:0)

    Sonntag:

  • FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:1 (0:1)
  • Hamburger SV - Hertha BSC 2:1 (1:1)

    Samstag:

  • Bayern München - SC Freiburg 3:1 (2:1)
  • VfL Bochum - Werder Bremen 1:4 (0:0)
  • Hannover 96 - FC Schalke 04 1:0 (0:0)
  • Mönchengladbach - Hansa Rostock 2:2 (2:0)
  • VfL Wolfsburg - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:0)
  • VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)
  • 1. FC Nürnberg - Arminia Bielefeld 1:2 (0:1)
    • Stranzl auch als Goalgetter zur Stelle.

      Stranzl auch als Goalgetter zur Stelle.

    Share if you care.