Wrumm, wrumm

30. Oktober 2004, 14:05
1 Posting

Publicis setzt neuen STANDARD mit Werbung für den Renault-Modus

Jeder, der am 18. September den STANDARD in die Hände bekam, der mußte wohl zwei Mal schauen. Oder wunderte sich stirnrunzelnd über die Kritzeleien am Cover. Für die Agentur Publicis Group Austria ist in jedem Fall das Ziel erreicht: Eine gesteigerte Aufmerksamkeit, wie man sie in einer Zeit der medialen Reizüberflutung selten mehr erreicht.

So kann man am Cover des STANDARD interessante Dinge lesen wie: "Tückische Regierung schaltet nach Kritik Rüssel auf hart" – freilich nach freimütiger Bearbeitung des Originalcovers durch kritzelnde "Kinderhand" –, ergänzt durch Kinderzeichnungen.

Und auch die Seite zwei ist nicht von schlechten Eltern: Dort finden wir zum ersten das Bekenntnis einer Werbetexterin, die sich als (beruflich bedingte) Lügnerin an den beworbenen Produkten outet – wobei sich das Outing unversehens zu einer aufrichtigen Hommage an den Renault Modus – den neuen Microvan, wandelt.

Des weiteren finden wir einen Psycho-Test, der in erfrischender Weise Auskunft darüber gibt, ob man ein Renault Modus-Typ ist. Was natürlich nicht fehlen darf: Das "hausgemachte" Horoskop, maßgeschneidert auf Menschen, die dem Ernst des Lebens auch mal die lange Nase zeigen und so der Geisteshaltung der Kampagne "grow up, what for?" gerecht werden. (red)

Credits

Auftraggeber: Renault Österreich | Werbeleitung: Marion Langer | Agentur: Publicis Group Austria | Kundenberatung: Elvira Weidinger, Oliver Lingens | CD: Bernd Graller | Art-Director: Emmanuel Torres | Text & Konzept: Franziska Schmalzl | Produktion: Martin Brandhofer

  • Artikelbild
    foto: publicis
  • Artikelbild
    foto: publicis
Share if you care.