B 121 wird bei Amstetten vierspurig ausgebaut

29. September 2004, 08:57
posten

Baukosten für 3,3 Kilometer langen Abschnitt: Fünf Millionen Euro

St. Pölten - Vor dem vierspurigen Ausbau steht die B 121 (Weyrer Straße) im Abschnitt "Waldheim - Weißes Kreuz" bei Amstetten. "Neben der Erhöhung der Verkehrssicherheit und der Verbesserung der Leistungsfähigkeit dieser Hauptverkehrsroute wird damit auch die Region als Wirtschaftsstandort enorm aufgewertet", betonte Landeshauptmann Erwin Pröll (V) im Vorfeld des für morgen, Dienstag, angesetzten Spatenstichs.

Wie die NÖ Landeskorrespondenz dazu ausführt, hat der Verkehr auf der B 121 durch Betriebsansiedlungen und wachsende Siedlungstätigkeit enorm zugenommen. Die tägliche Frequenz auf diesem Abschnitt liegt bei rund 16.000 Kfz, 15 Prozent davon sind Schwerfahrzeuge.

Gesamtkosten von fünf Millionen Euro

Die zukünftige Fahrbahnbreite beträgt insgesamt 15 Meter, wobei der erste Fahrstreifen 3,75 Meter und der zweite Fahrstreifen pro Fahrtrichtung 3,25 Meter breit ist. Die neue vierspurige Straße folgt auf ihrer gesamten Länge dem derzeitigen Verlauf. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch die Friedhofsmauer des Ostarrichi-Klinikums abgetragen und neu errichtet.

Als erste Baumaßnahme wurde im Bereich des Verkehrsknotens "Weißes Kreuz" ein Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 51 Metern und einer Ringbreite von 7,5 Metern gebaut, da die dortige Ampelanlage ebenfalls bereits überlastet war.

Die Gesamtbaukosten für den Ausbau des rund 3,3 Kilometer langen Abschnitts belaufen sich auf fünf Millionen Euro. Der Ausbau soll Anfang Herbst 2005 abgeschlossen sein.(APA)

Share if you care.