Israel wirft Syrien erneut Unterstützung von Terroristen vor

27. September 2004, 18:49
posten

Nach Anschlag auf Hamas-Funktionär in Damaskus

Jerusalem - Einen Tag nach dem tödlichen Anschlag auf einen Hamas-Funktionär in Syrien hat Israel dem Nachbarstaat erneut vorgeworfen, Terroristen zu unterstützen. Zugleich bestätigte der israelische Vize-Verteidigungsminister Zeev Boim am Montag indirekt Angaben aus Sicherheitskreisen, wonach der Bombenanschlag in Damaskus in israelischem Auftrag verübt wurde.

"Syrien ist für die Lenkung von Terrorismus gegen uns verantwortlich, und deshalb ist es nicht immun gegen unsere Operationen zur Verhinderung von Terrorismus", sagte Boim in einem Interview mit dem israelischen Rundfunk. Offiziell bestätigte er die Urheberschaft Israels für den Anschlag vom Sonntag allerdings nicht. Er sagte, das Thema sei nicht, wer Izzedin Sobhi al Sheikh Khalil am Sonntag getötet habe, sondern dass Syrien in den Terrorismus tief verstrickt sei.

Der stellvertretende Verteidigungsminister bezeichnete Syrien im israelischen Radio als "zentrale Kreuzung" des Terrorismus und den syrischen Staatschef Bashar Assad als "Verkehrspolizist", der die Ströme auf dieser Kreuzung lenke. In Damaskus haben militante palästinensische Organisationen wie die Hamas und der Islamische Jihad politische Vertretungen. Israel hat Syrien wiederholt aufgefordert, diese Büros zu schließen. (APA/AP)

Share if you care.