Fidschi-Inseln übernehmen zentrale Rolle bei Bewachung der UNO

28. September 2004, 07:01
3 Postings

155 Soldaten und 24 Leibwächter sollen für Sicherheit der UNO-Vertretung sorgen

Suva - Die Fidschi-Inseln übernehmen ab kommenden Monat eine wichtige Rolle bei der Bewachung der UNO-Vertretung in Bagdad. Das Land will 155 Soldaten für den Schutz der Gebäude sowie 24 Leibwächter für die Mitarbeiter stellen, sagte ein Sprecher des fidschianischen Militärs am Montag. Die UNO hatte ihr Hauptquartier in Bagdad im vergangenen Jahr nach einem Anschlag auf das Gebäude geschlossen. Damals waren 22 Menschen ums Leben gekommen, darunter auch der UNO-Sondergesandte Sergio Vieira de Mello. Bisher ist nur ein kleines Team wieder in den Irak zurückgekehrt.

Die Armee der im Pazifik zwischen Neuseeland und Hawaii gelegenen Fidschi-Inseln ist rund 9.400 Mann stark. Soldaten der Fidschi-Inseln waren im Rahmen der UNO bis zum vergangenen Jahr im Südlibanon stationiert. In dem 25 Jahre währenden Einsatz sind bislang 32 Soldaten gestorben. (APA/AFP)

Share if you care.