Fischer beliebt wie Klestil zur besten Zeit

27. September 2004, 19:10
41 Postings

24 Prozent geben Note "ausgezeichnet"

Linz - 24 Prozent der Österreicher geben in der jüngsten market-Umfrage zu Protokoll, dass ihnen Bundespräsident Heinz Fischer "ausgezeichnet" gefällt, weiteren 35 Prozent gefällt er "gut" und 29 Prozent "einigermaßen". Damit hat Fischer bereits nach wenigen Monaten Amtszeit eine Beliebtheit erreicht, wie sie sein Vorgänger Thomas Klestil nur zu seiner besten Zeit - etwa ein Jahr nach seinem Amtsantritt - erreichen konnte.

Umgekehrt sagen nur sieben Prozent, Fischer gefalle "weniger gut", drei Prozent gefällt er "gar nicht gut".

Dazu market-Chef Werner Beutelmeyer: "Bei Klestil sagten anfangs vier Prozent, er gefalle ihnen gar nicht. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich gesteigert - in unseren Umfragewellen im Jahr 2002 und 2003 war Klestil von jeweils 14 bis 15 Prozent abgelehnt - ausgezeichnet gefiel er nur noch acht bis neun Prozent."

Die hohe Zustimmung zu Fischer ist allerdings ungleich verteilt: Ältere und sozialdemokratisch orientierte Wähler geben Fischer überdurchschnittliche Noten. (Conrad Seidl, DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 27.9.2004)

Share if you care.