Frankreich: Neuwahl eines Drittels der Senatoren

26. September 2004, 11:59
posten

Regierung dürfte Mehrheit behalten

Paris - Rund 50.000 Wahlleute entscheiden am Sonntag über die neue Zusammensetzung des französischen Senats. Erneuert werden 127 von 331 Mandaten in der zweiten Kammer des französischen Parlaments. Dabei steht die absolute Mehrheit der UMP-Partei von Präsident Jacques Chirac auf dem Spiel. Zusammen mit anderen bürgerlichen Parteien dürfte die Regierung von Premier Jean-Pierre Raffarin aber die Mehrheit behalten.

Auch Raffarin bewirbt sich um einen Senatorenposten, von dem er im Falle einer Absetzung als Regierungschef Gebrauch machen könnte. Derzeit beträgt das Durchschnittsalter der Senatoren 64 Jahre. Erste Ergebnisse werden ab mittags bekannt gegeben. Das Endergebnis dürfte erst gegen 21.00 Uhr vorliegen. (APA)

Share if you care.