Deutschland: Wolfsburg bleibt Spitzenreiter

27. September 2004, 13:56
3 Postings

Takahara rettet Topp­möller - Stranzl-Treffer beim 3:0 Stuttgarts vs. Leverkusen - Bremen schlägt Bochum, Bayern besiegen Freiburg

München - Der VfL Wolfsburg hat die Tabellenführung in der deutschen Fußball-Bundesliga verteidigt. Die Niedersachsen besiegten am Samstag in der 6. Runde den Jara-Klub 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 und liegen mit 15 Punkten weiter einen Zähler vor dem VfB Stuttgart, der sich im Top-Spiel gegen Bayer Leverkusen mit 3:0 durchsetzte. ÖFB-Teamspieler Martin Stranzl erzielte dabei das 2:0 für die Schwaben. Rang drei festigte Titelverteidiger Werder Bremen durch das 4:1 beim VfL Bochum. Bayern München feierte gegen Freiburg einen 3:1-Heimsieg.

Eine Woche nach dem Sprung auf Platz eins ließ sich Wolfsburg von Kaiserslautern nicht von der Spitze verdrängen. Allerdings erlöste Diego Klimowicz die "Wölfe" mit seinem Siegestor erst in der 90. Minute, wobei dem Treffer ein Handspiel von Topic vorangegangen war. Damit muss der FCK weiter auf den ersten Bundesliga-Sieg in Wolfsburg warten.

Stranzl per Kopf zum 2:0

Begünstigt durch einen Leverkusener Abwehrfehler feierte der VfB Stuttgart den dritten Saison-Heimsieg. Philipp Lahm (12.) nach einem Schnitzer von Torwart Hans-Jörg Butt und ÖFB-Teamspieler Martin Stranzl (42.), der durchspielte, per Kopf nach einem Eckball von Ex-Sturm-Kicker Horst Heldt sorgten für die Vorentscheidung, Silvio Meißner (93./Elfer) machte das 3:0 perfekt. Leverkusen blieb zum dritten Mal in Folge sieglos und fiel aus der Spitzengruppe zurück.

Vierter Saisontreffer von Makaay

Bayern München behauptete die gute Bilanz während der "Wiesn-Zeit" auch gegen Freiburg. Dabei waren die frech aufspielenden Breisgauer durch den Ex-Tiroler Wilfried Sanou (3.) früh in Führung gegangen. Doch Roy Makaay (19.) mit seinem vierten Saisontor und Torsten Frings (45.) wendeten das Blatt noch vor der Pause. Michael Ballack (71.) beseitigte die letzten Zweifel am Erfolg.

Hattrick von Klose für Werder

Mit einem lupenreinen Hattrick brachte Miroslav Klose Werder Bremen im Bochumer Ruhrstadion auf die Siegerstraße. Der Stürmer stellte mit drei Toren (70./87./89.) das 4:1 für den Meister sicher und besiegelte zugleich die erste Saison-Niederlage des VfL. Zuvor hatte der frühere FC Tirol-Verteidiger Aleksander Knavs (68.) die Bremer Führung durch Tim Borowski (54.) ausgeglichen.

FC Schalke 04 kassierte im vierten Spiel unter der Regie von Trainer Eddy Achterberg mit dem 0.1 bei Hannover 96 die erste Niederlage. Eine Minute nach seiner Einwechslung erzielte Clint Mathis (83.) das Tor zum ersten Saisonsieg für die 96er, bei denen Ex-Rapidler Roman Wallner in der 66. Minute eingewechselt wurde.

Takahara rettet Toppmöller

Mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack hat Naohiro Takahara am Sonntag seinem Trainer Klaus Toppmöller den Arbeitsplatz beim Hamburger SV zumindest vorerst erhalten. Ausgerechnet der lange verletzte und zuletzt zu den Amateuren in die Regionalliga abgeschobene Japaner wurde am Sonntag beim 2:1 gegen Hertha BSC mit zwei Toren (3. und 80. Minute) zum Matchwinner. Durch den zweiten Saisonerfolg katapultierten sich die Norddeutschen vom letzten auf den 13. Platz. Hertha BSC ist hingegen als einziges Team weiter ohne Sieg.

Borussia Dortmund kam im zweiten Sonntagspiel beim Aufsteiger FSV Mainz 05 über ein enttäuschendes 1:1 nicht hinaus und schaffte dadurch nicht den erhofften Anschluss an die Spitzengruppe. Vor 20.300 Zuschauern brachte Jan Koller (9.) den BVB zwar in Führung, doch Auer (56.) sorgte mit dem Ausgleich dafür, dass die Mainzer im fünften Punktspiel in Serie unbesiegt blieben. (APA/dpa)

Deutschland - 6. Runde:

Samstag:

  • Bayern München - SC Freiburg 3:1 (2:1)
  • VfL Bochum - Werder Bremen 1:4 (0:0)
  • Hannover 96 - FC Schalke 04 1:0 (0:0)
  • Mönchengladbach - Hansa Rostock 2:2 (2:0)
  • VfL Wolfsburg - 1. FC Kaiserslautern 2:1 (1:0)
  • VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)
  • 1. FC Nürnberg - Arminia Bielefeld 1:2 (0:1)

    Sonntag:

  • FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:1 (0:1)
  • Hamburger SV - Hertha BSC 2:1 (1:1)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Schlussendlich doch kein Punkt für Kurt Jaras (Bild) Lauterer in Wolfsburg.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Diego Klimowicz bescherte den Wölfen einen Dreipunkter und damit den Verbleib an der Tabellenspitze.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Erfolgserlebnis für Martin Stranzl (Mitte) und den VfB Stuttgart. Der Österreicher traf zum 2:0 gegen Leverkusen.

    Share if you care.